Phytotherapeutische Beratung

 

bei Hunden

 

 

 

 

 

 

Bei der Anwendung von Phytotherapie bzw. deren Beratung ist es wie mit vielen naturheilkundlichen Therapieformen: Sie sollte nur mit ausreichend Sachkenntnis erfolgen.

 

Ich habe mich schon lange mit Heilpflanzen und deren Möglichkeiten beschäftigt. Von der traditionellen Anwendung nach altem Wissen und überlieferten Rezepturen bis hin zu der modernen pharmazeutischen Wirkstoffen und Präparaten.

 

Vorteile der Heilpflanzen bei Hunden

Sie sind gut wirksam und einfach anzuwenden. Sie sind eine anerkannte und bekannte Therapieform und kann auch neben der schulmedizinischen Therapieform angewendet werden. 

 

 

 

 Meine Ausbildung beinhaltete :

 

 

 

Allgemeines:

  • Grundlagen der Phytotherapie und gesetzliche Bestimmungen
  • Sammeln, Trocknen und Aufbewahren von Pflanzen
  • Wirksamkeit und Dosierungen, Dosierungen anpassen und Dokumentationvon Dosierungen
  • Giftpflanzen
  • Wirkweise und Inhaltsstoffe von Heilpflanzen
  • Welche unterschiedlichen Inhaltsstoffe gibt es?
  • Was wird wann eingesetzt?
  • Wie können unterschiedliche Inhaltsstoffe sinnvoll kombiniert werden?
  • Sichere Anwendung und Besonderheiten der Anwendung bei Hunden
  • Grundsätzliche Indikationen und Kontraindikationen
  • Heilkräuter und -pflanzen in der Hundeernährung

Heilkräuter bei Erkankungen des Magen-Darm-Trakts 

  • Grunsätze: Wann können Heilpflanzen zum Einsatz kommen? Wann nicht?
  • Typische Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • Materia Medica

Heilkräuter zur Stärkung des Immunsystems und bei Allergien 

  • Was muss beachtet werden?
  • Möglichkeiten und Besonderheiten bei der Immunmodulation mit Heilpflanzen
  • Anwendungsmöglichekeiten bei Allergien und krebserkrankungen
  • Materia Medica

 

 

Heilkräuter bei Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • Typische Erkankungen und ihre Ursache
  • Möglichkeiten und Nutzen der praktischen Anwendung von Heilpflanzen
  • Phytotherapeutische Strategien bei chronischen Schmerzen
  • Materia Medica

 

Heilkräuter bei Erkankungen von Leber, Niere und Urogenitaltrakt

 

  • Besonderheiten und Anwendungsmöglichkeiten
  • typische Erkrankungen von Leber und Urogenitaltrakt
  • Phytotherapeutische "Entgiftung"
  • Materia Medica

 

Heilpflanzen in besonderen Bedarfssituationen

 

  • Parasitenabwehr inklusive Giardien
  • Atemwegserkrankungen
  • Wundbehandlung/Haut
  • Phytotherapie - Praxiswebinar: Wie geht man einen Fall konkret an?

 

 

 

In von mir erstellten Futterplänen ist eine Erstellung inklusive.

 

Wenn dieser schon vorliegt, erstelle ich nach einer ausführlichen Anamnese eine Empfehlung.  

Dies eignet sichinsbesondere bei Beschwerden der Gelenke, Schmerzen, Magen-Darm-Trakt, Leber-Galle "Entgiftung" und zur Stärkung des Immunsystems. Je nach Aufwand liegen die Kosten hier zwischen 25,- bis 50,- Euro.

 

 

 

 

Hinweis: Phytotherapeutische Ansätze sind zum Teil nicht schulmedizinisch oder wissenschaftlich anerkannt und ersetzen keinen Gang zum Tierarzt. Es erfolgt eine Beratung im Rahmen der Phytotherapeutischen Möglichekeiten.

Aufgrund der Kleinunternehmerregelung erfolgt keine Ausweisung der Umsatzsteuer.